Lieder und ein schönes Gedicht für die Besucher des Christkindlmarktes


Auch die Grundschulkinder bereicherten die Eröffnung des Christkindlmarktes 2018. Mit ihren Lehrerinnen Frau Eichenseher, Frau Huber und Frau Künzel hatten die Kinder der Klassen 1a, 2a und 4a ein kleines Programm für die gespannten Zuschauer vorbereitet. Aufgeregt zog die große Kinderschar vom Rathaus auf die Bühne und gab das bekannte Weihnachtslied „Kling Glöckchen“ zum Besten. Die Klassen 1a und 2a trugen anschließend das Gedicht „24 gute Taten – ein Adventskalender für euch“ vor. Mit dem besinnlichen Lied „Kommt wir schauen in das Licht“ beeindruckten die Erstklässler. Die Klasse 2a trug ein Lied zur

Herbergssuche vor, untermalt mit Instrumenten und Bildern. Fröhliche Stimmen der Klasse 4a klangen beim Lied „Weihnachtsmarkt“. Als lustige Hirten tanzten die Viertklässler noch zum Lied „Dort beim Stall von Bethlehem“ eine Polka. Als gemeinsamen Abschluss sangen die drei Klassen „Ich wünsche mir zum Heiligen Christ“. Da die Wünsche allerdings außergewöhnlich waren, schickten sie diese dem Weihnachtsmann. Als Belohnung für den gelungenen Auftritt gab es Geschenke vom Nikolaus.

(Ingrid Huber)