Coole Mädchen lernen

              Selbstbehauptung und -verteidigung

 


Der Budokan Kampfkunstverein war - wie es schon zur Tradition geworden ist - zu Gast an der Mittelschule Dietfurt. In drei Doppelstunden konnten die Mädchen der 5. und 6. Klassen ein paar wichtige Grundlagen zur Selbstbehauptung kennenlernen.

Dabei übten sie, wie man z. B. nach einem Schubs reagiert, um sich beim Fallen nicht weh zu tun. Spannend war es zu sehen, wie sich die Mädchen schon nach kurzer Zeit aus diversen Griffen oder einer Umklammerung befreien konnten. Am Polster zeigte das angeblich schwache Geschlecht eine enorme Schlagkraft. Dabei kam aber auch nicht zu kurz, wie man sich verhalten kann, damit es gar nicht erst zu einer brenzligen Situation kommt. Manchmal hilft auch schon ein lautes und klares „Nein“. Ist mit Reden alleine nichts mehr zu machen, wissen die Mädchen jetzt, wie sie („Kawumm“, wie die Mädels das nannten J) einen gezielten Tritt landen können.

Die Trainerinnen des Budokanvereins, Nicole Runkel und Sabine Zangerle, lobten die Mädchen, die sehr interessiert und begeistert bei der Sache waren.

Ein herzliches Dankeschön an den Förderverein, der diese Aktion jedes Jahr aufs Neue ermöglicht.

                                                              (Nicole Runkel u. Sabine Zangerle)